Accès membres
Freizeit mit dem Zug Naturpark Pfyn-Finges

Naturpark Pfyn-Finges

Naturpark Pfyn-Finges.

Staunen von Berg bis Tal!
Tauchen Sie ein ins Hier und Jetzt in eine faszinierende Umgebung zwischen Alpen und Mittelmeer.


Tauchen Sie ein ins Hier und Jetzt in eine faszinierende Umgebung zwischen Alpen und Mittelmeer. Der Naturpark erstreckt sich von Gampel bis Siders und von der Gemmi bis ins Turtmanntal.

Starten Sie beim Bahnhof Leuk ihre 7 km lange Wanderung «Rundgang Illgraben – Bhtuanbrücke» (zirka 2,5 Stunden) und entdecken Sie dabei das Schutzgebiet Pfynwald imNaturpark Pfyn-Finges.

Der Pfynwald, ist einer der grössten Föhrenwälder der Alpen, seit 1997 steht das Gebiet unter Schutz. Dank dem mediterranen und alpinen Klima trifft man im Wald, an den Weihern oder der grossen Auenlandschaft der frei fliessenden Rhone auf viele seltene Tierarten wie unterschiedliche Libellen, Schmetterlinge, Vögel und vieles mehr.
Höhepunkt des Spaziergangs ist zweifelsohne die Überquerung der berühmten bhutanesischen Hängebrücke über den Illgraben. Sie wurde im Jahr 2005 gebaut und ist 134 Meter lang.

2002 wurde von der UNO zum "Jahr der Berge" erkoren. So entstand eine Zusammenarbeit zwischen dem Kanton Wallis und dem Königreich Bhutan. 2005 wurde die gemeinsam errichtete "Bhutanbrücke" im Naturpark Pfyn-Finges eröffnet. Sie führt über den imposanten Illgraben, einen der aktivsten Wildbäche Europas. Symbolisch verbindet die Hängebrücke nicht nur das Wallis und Bhutan, sondern auch die beiden Kantonsteile und damit auch die Sprachregionen.



Fahrplan.
SBB|CFF|FFS
Von:
Nach:
Datum:
Zeit:
  Abfahrt
Ankunft